i,Slam - Wortgewalt mit Witz und Tiefgang

Der Poetry Slam ist Teil der Braunschweiger Themenwoche Interkultur des Staatstheaters und bot jungen Muslimen die Plattform, ihre Ziele und Meinungen zu präsentieren. Mit ihren eigenen deutschen Texten wollen sie die Gesellschaft erreichen und versuchen, das oft negative Bild des Islams zu korrigieren.

weiterlesen

Die Heimat der Muslime

Es gibt in diesem Land eine Vielzahl demokratischer islamischer Initiativen und Organisationen. Es wäre für sie an der Zeit, sich zu einer gemeinsamen Plattform zusammenzuschließen. Der Leitartikel.

weiterlesen

So funktioniert gutes Zusammenleben

04.02.2015 Staatsministerin Aydan Özoğuz zu Gast beim “Speisen für Waisen”-Essen muslimischer Poetry-SlammerBerlin. Aufregung bei der Familie Al-Amayra aus Berlin-Schönefeld: Gestern kamen an den gedeckten Tisch der syrisch-palästinensischen Familie nicht nur Freunde unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammen.

weiterlesen

Video über Meinungsfreiheit und die Angst vor den Islam

Die Anschläge von Paris haben die Debatte über die Meinungsfreiheit und den Islam neu angeheizt. Die Slam-Poeten vom Verein „I,slam" finden in einem Video klare Worte zur aktuellen Diskussion. Ein sehenswerter Beitrag, der zum nachdenken anregt.

weiterlesen

Die Macht der Bigotterie

Maybrit Illner hatte das richtige Thema: Was hat der mörderische Terror denn nun wirklich mit dem Islam zu tun?  Und sie hatte sogar einen Imam zu Gast – aber wie immer auch jemanden . Da stellt sich die Frage: Warum?

weiterlesen

Die Macht der Worte

In einer schmalen Gasse in der Altstadt von Jerusalem kam Nemi El-Hassan einer Gruppe von Rentnern entgegen. Ein Schild vor einer Kirche erklärte, hier wurde die Jungfrau Maria geboren. Vorneweg lief eine junge Ordensschwester, gerade ins Gespräch vertieft. 

weiterlesen

Und worüber Lachen eigentlich Muslime?

Anders als viele denken, sind wir verdammt witzig. Kommt ein hochgewachsener Mann mit einem Messer in der Hand in die Moschee und ruft: "Ist ein Muslim unter euch?" Bei seinem Anblick wird die Gemeinde kleinlaut. Allein ein alter Mann fasst sich ein Herz. "Ich bin Muslim!", ruft er und folgt dem Mann nach draußen. Dort wartet ein Schaf.

weiterlesen

Wir haben Erfahrungen mit Beleidigungen

In einer schmalen Gasse in der Altstadt von Jerusalem kam Nemi El-Hassan einer Gruppe von Rentnern entgegen. Ein Schild vor einer Kirche erklärte, hier wurde die Jungfrau Maria geboren. Vorneweg lief eine junge Ordensschwester, gerade ins Gespräch vertieft.

weiterlesen

TV Kritik: Maybritt Illner

„Mord im Namen Allahs“ lautete der Titel der gestrigen Sendung Maybrit Illners. Mit ihren Gästen diskutierte sie darüber, was Terrorismus mit dem Islam zu tun hätte. Abschließend beantwortet werden konnte diese Frage - wie sonst so oft - nicht. (Foto: ZDF)

weiterlesen

„I,SLAM“ Junge Muslime machen ihrem Unmut am Gaza-Konflikt Luft

MAINZ - Sieben junge Muslime von „i,slam“ machten am Dienstagabend mit ihren Texten vor der Römerpassage ihrem Frust Luft. Der Streetslam der Poetry-Slam-Gruppe beschäftigt sich generell mit dem Unrecht und dem Elend auf der Welt sowie der Diskriminierung von Muslimen. Im Rhein-Main-Gebiet hat „i,slam“ erst Ende des vergangenen Jahres Fuß gefasst.

weiterlesen